Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

b-4-u - Büro für digitale Dienstleistungen Inh. Franz Fischer
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) vom 30. November 2018

Einzelnorm   |   AGB Übersicht   |   AGB downloaden (pdf)
5.2.1 Termine für die Erbringung von Diensten und Leistungen

Die Erbringung der Leistung ergibt sich aus der Beschreibung des jeweiligen Angebots, der Art des Dienstes oder der Leistung, sowie der Erklärung des Kunden, ob er einer schnellstmöglichen Ausführung seines Auftrags zustimmt.
 
Sofern der Kunde einen Auftrag erteilt, dessen Abwicklung problematisch im Zusammenspiel des gewöhnlichen Geschäftsverkehrs, den gewöhnlichen Erwartungen des Kunden und dem gesetzlichen Widerrufsrecht ist, z. B. bei Domains, Webhosting oder Downloads, kann der Kunde in der Kasse wählen, ob wir mit der Ausführung des Auftrags schnellstmöglich beginnen sollen. Stimmt der Kunde der schnellstmöglichen Ausführung seines Auftrags zu, beginnen wir mit der Ausführung des Auftrags schnellstmöglich, jedoch nicht später als fünf Werktage nach Auftragseingang. Stimmt der Kunde der schnellstmöglichen Erbringung des Auftrags nicht zu, beginnen wir mit der Ausführung des Auftrags erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist des Kunden, jedoch, sofern nichts anderes vereinbart ist, nicht später als fünf Werktage nach dem Ende der gesetzlichen Widerrufsfrist des Kunden. Die Zustimmung des Kunden zur schnellstmöglichen Ausführung des Auftrags hat zur Folge, dass der Kunde sein Widerrufsrecht verliert, nach dem wir den Auftrag vollständig abgeschlossen haben.
 
Sofern beim jeweiligen Angebot nicht weiter angegeben oder vom Kunden gewünscht oder mit dem Kunden vereinbart ist, beginnen wir mit der Erbringung unserer Dienste und Leistungen, die im Allgemeinen nicht problematisch im Zusammenspiel des gewöhnlichen Geschäftsverkehrs, den gewöhnlichen Erwartungen des Kunden und dem gesetzlichen Widerrufsrecht ist, schnellstmöglich nach Auftragseingang, spätestens jedoch maximal fünf Werktage nach Auftragseingang. Hierunter fallen alle Leistungen, die wir einmalig je Auftrag erbringen und die Abrechnung nach Ausführung des Auftrags erfolgt z.B. einmalige Installationsservices, Suchmaschinen- und RSS-Diensteanmeldungen, SEO-Optimierung, Erbringung von einmaligen Leistungen, Beratungen usw.
 
Ist Vorkasse, PayPal im Voraus oder SEPA-Lastschrift im Voraus als Zahlungsart vereinbart, beginnen wir mit der Ausführung des Auftrags frühestens am Tage des Zahlungseingangs, jedoch nicht später als fünf Werktage nach Zahlungseingang.
 
Sofern beim jeweiligen Angebot nicht weiter angegeben oder vom Kunden gewünscht oder mit dem Kunden vereinbart ist, beträgt die Bearbeitungszeit von Aufträgen in der Regel ein bis zwei Werktage.

Benutzer:
Kennwort:
Kennwort vergessen?